Aus aktuellem Anlass

 

 

Nachruf Wolfgang Maes

 

Download
"Mehr Paradies geht nicht mehr" von Wolfgang Maes
VORTRAG PARADIES.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.1 KB

Einer der Ersten und ganz Grossen der Baubiologie ist im September 2019 von uns gegangen.

Als ehemaliger Journalist verstand er es die komplexen Zusammenhänge bei Themen wie Elektrosmog, Baubiologie & Umweltgifte "auf den Punkt" zu bringen.  Seinen Vortrag "Mehr Paradies geht nicht mehr" hat er kurz vor seinem Tod für uns alle noch überarbeitet, siehe Download oder www.maes.de


SONDERAKTION  Winter 19/20, Urlaub und Wohnen  in BAyern

Das Geschäftsjahr geht langsam dem Ende entgegen und wie versprochen, gibt es die Möglichkeit im Zeitraum von November bis März im Sambachhof zu wohnen.

Es sind schon zwei Zeiträume festgelegt:

 1. Nov. bis 17. Nov. und 20.Dez. bis 5. Jan.

 

Die Bedingungen sind bekannt:

Es müssen immer mindestens 5 Zimmer belegt sein. Wer zu einem anderen Zeitpunkt kommen möchte, muss es selbst soweit organisieren, dass 5 Zimmer belegt sind, denn dann ist alles möglich.

 

- Zimmer 1Person/Nacht 20,00 €

- Zimmer 2Person/Nacht 30,00 €

- 2 € Nachlass/Nacht bei bei mehr als 20 Tage am Stück

 

 

 

Bitte rechtzeitig melden, denn die Zimmer und der Zeitraum ist begrenzt. Bitte per E-Mail antworten. In der Reihenfolge vom E-Mail Eingang werden dann die Anmeldeformulare verschickt und die Zimmer vergeben.

www.sambachshof-bad-koenigshofen.de/ 

 



Urlaub im Lehmhaus in der Algarve

Das Naturstein-Ferienhaus ist Teil des alten,

denkmalgeschützten Dorfkernes

- kein Autolärm

-Wandergebiet

-Bis 6 Pers.

-Pro Woche 2Pers. 290€

+ Endr. und Nebenkosten nach Aufwand.

 

An- und Abreisetag

jeweils Samstag

- ökol. renoviert und eingerichtet

- Steinzeugböden

- offener Kamin

- zusätzlich Gas- und Holzherd

- Balkon + Garten

- Fernblick

- Obstbäume und Kräutergarten

- kein Autolärm

- kein WLAN

- kein DECT-Telefon

- keine Internetmöglichkeit i. Hs.

- kaum Handyempfang, im Freien besser

- keine Mobilfunkmasten

- keine Hochspannungsltg.

- Elektroltg. verlaufen in Kabelkanälen im Haus

 



Das Haus

Das Ferienhaus ist Teil des alten, denkmalgeschützten Dorfkernes aus verwinkelten Natursteinhäusern.

Aufteilung: 90 qm bieten auf 2 Ebenen Platz für 2-4 Personen, zur Not auch für 6.

Es gibt 2 Schlafzimmer, 1 Atelierzimmer mit Schlafsofas, 1 Kaminzimmer, 1 Esszimmer, 1 Küche und 1 WC/Bad, draußen ein kleiner Frühstücksbalkon, halb in der Krone eines Feigenbaumes.

Garten: einen Innenhof und einen Garten am Hang mit Obstbäumen, einem Kräutergarten und einer Grasterrasse mit herrlicher Fernsicht.

-Das Haus wurde nach ökologischen Gesichtspunkten ausgebaut, mit lösungsmittelfreien Farben und auch sonst giftfrei renoviert und eingerichtet

- Gegen Insekten im Haus sind Fliegengitter angebracht, das ist der beste Schutz.

- Es besteht kein Autolärm.

 

Ausstattung
Im Erdgeschoss befindet sich der Wasserkeller, das Holzlager und Abstellräume (z. B. für das Gartenmobiliar: Tische, Bänke, Korbsessel, Liegesstühle, Sonnenschirm).
In der ersten Etage findet man ein Schlafzimmer (mit Doppelbett, das auch getrennt werden kann), eine voll eingerichtete Küche mit zusätzl. Propangaskocher. Ein Esszimmer, 30 qm, mit einem großen offenen Kamin.
Über einen Durchgang kommt man zum Tageslicht-Bad mit Sitzbadewanne, Dusche, WC, Bidet und Waschbecken, der Solarkollektor sorgt für warmes Wasser. Alternativ kann ein Badeofen wahlweise elektrisch oder mit Holz beheizt werden.

In der zweiten Etage, über eine steile Stiege vom Kaminzimmer aus erreichbar, befindet sich ein weiteres Schlafzimmer mit Doppelbett (zum Trennen). Daran anschließend gibt es ein helles großes Atelierzimmer (mit Oberlicht) mit zwei Schlafsofas.

- Haus-Bibliothek im Atelierzimmer

- Die Zimmer haben Terracotta- oder Terazzoböden, die Schlafzimmer außerdem Fensterläden und kleine Flügeltüren.

- Für kühle Nächte stehen warme Decken, ein Elektroheizkörper, Heizlüfter und Wärmflaschen bereit, eine Zentralheizung gibt es nicht.

- Das Wasser im Haus kommt aus einem ca. 100 m tiefen Brunnen, ist geprüft und schmeckt!

- Wasser gibt es ausreichend, aber es ist hier in den Bergen kostbar.
- Aus ökologischen Gründen gibt es keine Wasch- oder Spülmaschine.

- Die kleine hauseigene Kläranlage ist sensibel, deshalb bitte mit Salz, Körperpflege-, Wasch- und Reinigungsmitteln sparsam umgehen und möglichst biologisch abbaubare Produkte verwenden.
- Aber andere praktische Dinge wie Bügeleisen, Bügelbrett, Schuhputzzeug, Fön, Küchenmaschine, Passierstab, usw., stehen zur Verfügung.

 

 

 

Gartenbank im Toscana Garten
Stein-Gartenbank

Der Garten

Das Esszimmer im Freien ist der große krautig bewachsene Innenhof, in dem man ganz ungestört sitzen kann u. a. unter einem uralten Holunderbaum.

Einen kleinen Treppenweg weiter unten gibt es einen kleinen Garten mit Weinstöcken, Kirsch-, Pflaumen- und Wallnussbaum. Auch Maulbeeren, Kaki, Nespola (Mispeln) wachsen hier.

Am sonnigen Abhang fühlen sich die Kräuter und Gewürzsträucher wohl (ca. 10 verschiedene). Diese dürfen gerne für den täglichen Gebrauch verwendet werden.

Und dann gibt es hier noch eine grasbewachsene Terrasse, auf der Sie im Schatten einer duftenden Robinie Siesta halten können.

 

 

Urlaub in der Toscana, Bio-Ferienhaus
Im Hintergrund Caldesi

Einkaufen

- In ... gibt es keine Bar, keinen Laden. Im Städtchen Castiglion Fiorentino 8 km finden Sie einen Coop oder Fachgeschäfte. Auch Apotheken, Ärzte, Werkstätten, Hotels, Cafes und Restaurants.

- Bunte Märkte mit vielfältigen Angeboten gibt es fast jeden Tag, sowie gut sortierte Bioläden.

Frisches saisonales Obst, Gemüse und Eier kann man oft auch bei den Nachbarn im Dorf bekommen.

- Bestes toskanisches Olivenöl, natürlich aus biologischem Anbau, bietet.... an. Sie kann sogar Vollkornbrot für Sie backen.
- Biowein kann man neben einigen nahegelegenen Winzereien auch in ”La Vialla”, einem großen biologisch geführten Gut in der Nähe von Arezzo erwerben. Da gibt es auch Öl, Pasta und viele andere Produkte.

 

 

Freizeit

Vom Ferienhaus aus führen Wege in alle Richtungen, auch ein herrlicher Höhenweg.
Die umliegenden Dörfer San Cassiano, Santa Christina oder auch Palazzo del Pero erreicht man auf Wanderwegen. (Im Haus gibt es Kartenmaterial.)

Aber Caldesi ist auch als Ausgangspunkt für kulturelle Ausflüge geeignet, die Ziele z.B. Cortona (20 km), Arezzo (21 km), Montepulcano (50 km), Assisi (88 km), Orvieto (110 km), Florenz (ca. 100 km).

Einen Ausflug wert ist der kleine Markt in Castiglion di Lago (38 km) am Trasimenosee, der auch eine Bademöglichkeit bietet.

 

Funk- und Stromsituation:

- kein WLAN

- kein DECT-Telefon

- keine Internetmöglichkeit

- kaum Handyempfang, im Freien besser

- Mobilfunkmasten

- keine Hochspannungsleitungen

- Stromleitung liegen nicht unter Putz, sondern in Kabelkanälen im Haus

- In Notfällen können Telefon und Internet von im Nachbarhaus benützt werden

 

Preise

die aktuellen Preise und Saisonzeiten entnehmen Sie bitte der Homepage

Vermietungszeit von April/Mai bis November. An- und Abreise jeweils Samstag.

 

Lage

ist ein sehr kleines Bergdörfchen, 21 km von Arezzo entfernt, im Landesinneren. Es liegt 600 m hoch, an der Südseite einer Hügelflanke, mitten im Wandergebiet. Am Ende einer 2 km langen Anliegerstraße.

Das Dörfchen C. ist auf keiner Karte eingezeichnet, es ist zu klein und die Dorfstrasse hat keinen Namen. Die Koordinaten sind:

 

Anreise

Auto: C. liegt zwischen den Orten Palazzo del Pero und Castiglion Fiorentino.
Autos können sicher in unmittelbarer Nähe des Hauses in einer Parkbucht der Dorfstraße abgestellt werden.

Zug: Die nächste Bahnstation ist Castiglion Fiorentino, von dort aus mit dem Taxi nach C. (8 km). In Arezzo oder auch Castiglion Fiorentino bekommt man auch einen Leihwagen.

Flugzeug: Die nächstgelegenen Flughäfen sind in Florenz, Pisa und Rom.

Beispielfotos vom Bio-Naturstein-Ferienhaus

Karte